Christine und Karl Goldhamer auf Sylt (Hörnumodde)
Christine Goldhamer, Jahrgang 1953:

ich komme aus Frankfurt/M., bin im Erstberuf Erzieherin und habe meine ersten Berufsjahre im
Kindergarten der Freien Waldorfschule in Frankfurt/M. verbracht. Nach einem weiterführenden
Fachhochschulstudium und dem Abschluß als Dipl. Sozialarbeiterin habe ich an mehreren
Fortbildungen im Bereich Beratung und Therapie teilgenommen. So lag auch der Schwerpunkt meiner
Berufstätikeit seit 1981 in der Erziehungsberatung und der Erwachsenenbildung. Fast 10 Jahre lang
habe ich für den Landesverband Hessen des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes das "Freiwillige
Soziale Jahr" geleitet. 1994 konnte ich mir dann meinen lang gehegten Wunsch nach einer sinnvollen
Tätigkeit im Gesundheitsbereich erfüllen, habe so die Ausbildung zur ZILGREI-Lehrerin absolviert, mich
selbstständig gemacht und war zeitweise auch als Honorarkraft für die BARMER Ersatzkasse tätig.

Seit 2003 bin ich außerdem zertifizierte Natur- und Landschaftsführerin und INWA-zertifizierte Nordic
Walking-Trainerin (Basic Instructor). Nordic Walking und ZILGREI ergänzen sich übrigens sehr gut,
insbesondere die ZILGREI-Beckenselbstbehandlungen lassen viele Menschen besser und
harmonischer laufen.

In meiner ZILGREI-Arbeit ist es mir besonders wichtig, Menschen dabei zu unterstützen, ihre
Bedürfnisse besser wahrzunehmen und sich in gesundheitsfördernder Weise mit ihrem Körper zu
beschäftigen. Dabei steht die Suche nach körperlicher und psychischer Entlastung im Vordergrund.
Den Hintergrund meiner von sehr viel Freude, Engagement und Lebendigkeit getragenen Arbeit bildet
die Achtung vor der Persönlichkeit jedes Menschen und seiner individuellen Lebensgeschichte.

Besonders faszinierend an der Arbeit mit ZILGREI finde ich immer wieder die unbedingte
Alltagstauglichkeit dieser Selbsthilfemethode und das Miterleben von freudiger Überraschung, neuer
Hoffnung und der Dankbarkeit vieler durch Schmerzen sehr beeinträchtigter Menschen, wenn sie
erfahren, dass sie selbst etwas tun können, um ihre Situation deutlich zu verbessern.

Karl Goldhamer, Jahrgang 1957:

geboren und aufgewachsen im Nordhessischen, aus einer traditionsreichen Apothekerfamilie
stammend. Abitur 1976, danach Soldat auf Zeit. 1982 Beginn einer Ausbildung zum staatlich geprüften
Masseur und medizinischen Bademeister an der Massageschule Dr. Muschinsky in Bad Lauterberg.
Von 1983 bis 1988 als Masseur tätig, überwiegend in Reha-Kliniken für konservative Orthopädie und
Psychosomatik. Während dieser Zeit erwachte in mir das Interesse für Methoden jenseits der sog.
Schulmedizin, weil mir damals bewusst wurde, wie eng deren Welt- und Menschenbild ist, was sich
natürlich auch in den therapeutischen Bemühungen niederschlägt, die ich häufig als hilflos und
unzureichend erlebt habe. 1984 fiel mir zum ersten Mal ein Artikel über die Selbstbehandlungsmethode
ZILGREI in die Hände. Der Beschreibung und den abgedruckten Bildern nach erschien mir das Ganze
schwer verständlich, aber irgendwie auch zu profan, um mich in den folgenden Jahren näher damit zu
befassen - es ging mir mit ZILGREI nicht anders als den meisten Menschen, die erstmals mit der
Methode in Kontakt kommen: "Was soll denn das bisschen Atmen und Bewegen schon groß bewirken
können...?" Überheblichkeit aus Unwissenheit!

Von 1988 bis 1990 erfüllte ich mir dann endlich meinen lang gehegten Wunsch nach einer soliden
Heilpraktikerausbildung an der Wilhelm-Rehberg-Schule in Wunstorf/Niedersachsen. Nach
zweijährigem Vollzeitunterricht erlangte ich dann nach der amtsärztlichen Überprüfung die Erlaubnis zur
Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung (so nennt sich das, wenn man als Heilpraktiker tätig sein
darf). Von 1991 bis 1993 Mitarbeit in den Praxen des bundesweit bekannten Heilpraktikers und
Buchautors Manfred Backhaus in Mainz und Stromberg-Schindeldorf. Eigene Praxis seit 1994, zuerst
in Nordhessen, seit 1997 in Eckernförde, seit 2002 in Hummelfeld-Elmenhorst. Einer meiner
Schwerpunkte sind Erkrankungen des Bewegungsapparates. 1994 wurde meine Aufmerksamkeit bei
einer Gesundheitsmesse erneut auf ZILGREI gelenkt - und 10 Jahre reifer und erfahrener konnte ich
plötzlich das in dieser Methode steckende Potential wenigstens erahnen. Meine Ausbildung zum
ZILGREI-Therapeuten habe ich dann 1996, also 2 Jahre nach meiner Frau, absolviert. Ich bezeichne
ZILGREI mittlerweile als mein "Lieblingskind", weil ich an mir selbst und vielen Kursteilnehmern und
Einzelpatienten die segensreiche Wirkung immer wieder erfahren durfte - ZILGREI ist eine absolute
Perle auf dem überbordenden Gesundheitsmarkt mit seinen oft sehr fragwürdigen und kurzlebigen
Modetrends unterworfenen Angeboten! Durch mein medizinisches Hintergrundwissen unterrichte ich
ZILGREI sehr pragmatisch und patientenbezogen, komme schnell "auf den Punkt". Ich erkenne aber
auch ganz klar die Grenzen dieser Methode und distanziere mich von schwammigen und überzogenen
Formulierungen zur Wirkung von ZILGREI, die u.a. dazu führen können, dass diese "Selbst-
Physiotherapie vom Feinsten" von Fachleuten häufig nicht ernst genommen wird. Um diesem
Missstand abzuhelfen, habe ich in diese Website sehr viel Arbeitszeit investiert und hoffe, damit einen
Teil dazu beizutragen, dass ZILGREI die Anerkennung erfährt, die dieser wunderbaren
Selbsthilfemethode schon seit langem gebührt.



Start Zilgrei
Home
ZILGREI ECKERNFÖRDE, wer ist das?
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 22.07.08